Über uns

Über uns

Der Kaiser Malerbetrieb steht seit mehr als fünf Jahrzehnten für zuverlässiges und erfolgreiches Handwerk. Dies belegt die jahrzehntelange Treue von Kunden und Mitarbeitern.
Unser Familienbetrieb wurde 1959 von Manfred Kaiser gegründet. 
Heute führt Malermeister Uli Kaiser den Betrieb mit derzeit 20 Mitarbeitern.

Geschichte

Manfred Kaiser gründete am 01. August 1959 seinen Malerbetrieb. Seine Frau Maria Kaiser übernahm die Büroarbeiten und sein Vater Ludwig „Cäsar” Kaiser war für die Buchführung zuständig.
Die Firma entwickelte sich sehr gut. Neben dem unternehmerischen Talent des Chefs war dies den Mitarbeitern der ersten Jahre zu verdanken:
Hans Hämmerle, Günter Lischinski und Gerhard Schicho sen. – ihnen folgten etwas später Siegi Gerstenbrand, Peter Friedl und Alé Halilagic.
Alle hielten der Firma Kaiser die Treue bis zum Ruhestand und stehen zum Teil noch heute als „Alte Meister” zur Verfügung.

Entwicklung

Um der aufkommenden „Do-it-yourself”-Bewegung Rechnung zu tragen, gründete Manfred Kaiser 1966 ein Fachgeschäft Farben Kaiser Tapeten in der Rickenbacher Str. 21 in den Räumen des ehemaligen „Konsum”.
Mit Uli Kaiser, der 1975 seine Ausbildung im elterlichen Betrieb begann,  kam die zweite Generation in den Familienbetrieb.
Die Werkstatt in der Ludwig-Kick-Straße 45 wurde zu klein.
Im Sommer 1979 konnten die neuen Räume in der von Behring-Straße 9 
bezogen werden.
Auch das Fachgeschäft benötigte mehr Raum. Zum 25-jährigen Firmenjubiläum 1984 erfolgte der Umzug in die Nachbarschaft am heutigen Standort Rickenbacher Straße 27.
1986 wurde der Betrieb in eine GmbH umgewandelt. Gemeinsame Geschäftsführer waren nun Manfred und Uli Kaiser.

Familienbetrieb

2001 verabschiedete sich Senior-Chef Manfred Kaiser in den wohlverdienten Ruhestand, den er noch einige Jahre geniessen konnte. Er verstarb im Herbst 2013.

Mit seiner Enkelin Karolina, die im Jahr 2014 ihre Ausbildung zur Malerin und Lackiererin abschloss, ist die dritte Generation im Betrieb tätig.
Doch nicht nur die Familie Kaiser, auch die Familie Schicho ist seit dem Eintritt von Sabrina Schicho im Jahr 2006 mit der dritten Generation vertreten.

Kommentare sind geschlossen.